Beim Brünieren wird eine künstliche Rostschicht (Eisen(III)oxid – Fe3O4) erzeugt. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Edelrost. Beim Brünieren verfolgt man in der Regel zwei Ziele:

Erstens soll eine schöne gleichmäßige Färbung erreicht werden, die man je nach Intensität als Bläuung oder Schwärzung bezeichnet und vor allem eine schöne und ansprechende Optik bieten soll.

Zweitens ermöglicht die spezielle Edel-Rostschicht, die beim Brünieren entsteht, einen perfekten Korrosionsschutz. Im Gegensatz zu der schädlichen Korrosion, die auch als rosten bezeichnet wird, wird beim Brünieren ein Rost erzeugt, der nicht weiter rostet, sondern eine Schutzschicht bildet, die weder „nach unten“ also weiter ins Material durchrostet, noch „von oben“ also durch Sauerstoff und Feuchtigkeit angegriffen werden kann. Auf diese Weise erreicht man mit der Brünierung eine schöne und dauerhafte schützende Oberfläche.

Neben den normalen stahl-brünierung gibt es auch noch Messing / Kupfer brünieren(einfärben). Sie wird meist für dekorative zwecke gebraucht.

Verwendungsbeispiele 

Maschinenteile
Werkzeuge

Mögliche Grundmaterial:

Eisen/stahl, Kupfer, Messing.

Badnutzungsmasse Brünierung:

1100 X 500 X 500 mm