Geschichte

Im Jahre 1948 gründete Franz Mäder in der Erlachstrasse, Zürich-Wiedikon, die Galvanic Mäder AG. 1980 übernahm sein Enkel, Peter Krismer, den Betrieb, baute diesen weiter aus und modernisierte. Immer weiter konnte die Galvanic Mäder AG als qualitativ hoch stehender Betrieb sich auf dem Schweizer Markt behaupten und es kam, was kommen musste: Die Kapazität der Galvanik war erreicht, nicht aber die der wachsenden Kundschaft. Im Millenniumjahr 2000 folgte die Übernahme der Paul Stutz AG und der Umzug in dessen Gebäude am Geerenweg 2 in Zürich-Altstetten, wo nun mit "vereinten" Kräften eine noch höhere Qualität mit noch kürzerer Lieferzeit erreicht wird.
Mit Blick in die Zukunft
Was vor über 55 Jahren klein begann,
ist heute ein leistungsfähiges,
zukunftorientiertes Unternehmen.
Schweizer Qualität

- Seidenglanzverchromen, Glanz- und Mattverchromen
- Glanz- Mattvernickeln, Seidenglanzvernickeln
- Vernickeln im Chromstahl-Look
- Noroxyieren/Dickvernicklung (Patent: Galvanic Mäder AG)
- Chemisch Vernickeln
- Verkupfern/Färben
- Messing Färben
- Glanz- und Mattversilbern
- Vergolden 18/24kt. Decor: Glanz/Matt
- Brünieren (Stahl)
- Phosphatieren
- Verzinnen
- Verzinken: Blau, Gelb, Oliv, Schwarz, Antik-Look
- Eloxieren: Farbig, farblos
- Aluminiumteile und Chromstahlteile veredeln
- Flachschleifen und Rohrschleifen
- Grobschleifen und Feinschleifen
- Bürsten, Polieren, Scoutchen, Mattieren
- Sandstrahlen (Korund)
© 2006 Galvanic Mäder AG